Logo

EinfachWein EinfachWein

Sommeliere Juliane Gassert macht Lust auf Wein mit Winzerporträts, Verkostungsnotizen und allerhand anderen Empfehlungen rund um das Thema Wein: EinfachWein.

Rotwein, Weißwein, Rosé oder Schaumwein – Individuelle Weinbeschreibungen mit passenden Speiseempfehlungen: WeinEinfach

Auf dem Weingut oder im Restaurant – Winzer kennen lernen und spannende Orte entdecken: EinfachUnterwegs

Individuelle Weinberatung – Ausgesuchte Weine nach Ihrem Geschmack: Die Weinplanerin


Download (39 MB)

Generationswechsel.Daniel Rhein im Weingut Hummel.
Es sind Zufälle, die das Werden des Winzers Daniel Rhein bestimmen. Zufälle und eine Geschichte von Vätern und Freunden.
Es ist eine Geschichte von Unbeirrtheit, leisen Tönen und klarem Sachverstand. Die Geschichte, von Bernd Hummel, der sein Weingut an Daniel Rhein übergibt. Ein selbstgewählter Sohn.
Daniel Rhein in würdiger Nachfolge.
Worüber er spricht, was auch immer er erzählt. Er wird nicht müde. Egal wie sehr es ihn beansprucht. Er lebt für seinen Wein. In ruhiger unbeirrter Art. So wird er sich auch seinem neuen Jahrgang nähern. Mit eigener Handschrift inmitten des Bewährten.
Und ich bin sicher, dieser Jahrgang wird gradlinig und sehr gut.


Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.

einfachwein
Kommentare (0)



18.03.18, 19:14:18

Triumvirat und Reifepotentiel


Download (40,7 MB)

Besuch beim Wein- und Sektgut Braunewell.

Die Geschichte einer Familie mit Traditionsbewußtsein bei offenen Sinnen für Modernisierung und Nachhaltigkeit. Die Braunewells sind schon lange kein Geheimtipp mehr. Denn sie werden regelmäßig prämiert. In der Presse ist dann stets von den Brüdern Braunewell zu lesen. Dabei leben vier Generationen im Weingut und es wird geleitet von einem Triumvirat.
Das finde ich sehr außergewöhnlich.

Die Vision der Braunewells ist klar.
Sie wollen Weine machen von Qualität auf hohem Niveau. Und das konstant Jahr für Jahr.
Sie wollen Jahrgang und Identität der Rebsorten in die Flasche bringen.
Sie wollen auch ihre Region in der Flasche abbilden.
Das kühle nördliche Rheinhessen, welches dem Riesling, den Burgundersorten zugutekommt. Und auch der internationalen Rebsorte Merlot, für die Christian Braunewell gern eine Lanze bricht, auch wenn er hierzulande noch allzu oft auf eine ablehnende Haltung trifft.
"Weinhandwerker" nennen sie sich. Ich finde, das ist tiefgestapelt.

Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.

einfachwein
Kommentare (0)



18.03.18, 18:01:00

Wein_Speise_16.02.26


Download (7,9 MB)


Wein und Speise. Korrespondierend oder konträr.
Mir als WeinPlanerin liegt das sehr am Herzen.
Es geht auch konträr, dafür braucht es aber Erfahrung.
Und es braucht Berater, die wissen, was sie tun, die den Geschmack ihrer Freunde und Kunden kennen oder mit klaren Fragen eingrenzen können.

Es braucht viel Wissen, nicht nur um den Wein, sondern auch um Speisen, Zubereitungsarten, Gewürze, Schärfe, Säure. Und es braucht Vorstellungskraft und Erinnerungsvermögen, will man Wein&Speise in eine schöne Kombination versetzen.

Hier ist eine kleine Reise mit meinem Freund Egon in die Welt des Food Pairings.


Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.

einfachwein
Kommentare (0)



05.03.18, 19:57:14

Gamay_16.11.24


Download (8 MB)



Gamay, eine Rebsorte, die alle als Beuajolais Premieur kennen. Aber leider hat die Rebsorte ansonsten sehr im Ruf gelitten.
So habe ich mich nun auf die Suche gemacht nach schönem Wein einer unbekannten Traube. Und mich auf das Gebiet der Tradition verlassen, bevor ich in die große weite Welt unwissend stapfe.
Und fand einen der Pioniere. Jean-Paul Brun.
Dessen Domaine Terres Dorrés im Süden des Beaujolais liegt. Der seit 20 Jahren ursprünglich arbeitet.Ohne Kohlensäuremaischung und Schnellebigkeit.Mit Ausbau im großen Holzfass und Spontangärung.
Hier sind meine Überraschungen einer spannenden Traube.


Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.

einfachwein
Kommentare (0)



05.03.18, 19:39:24

Perlen_17.01.27


Download (11,6 MB)



Mein Freund Egon hat Fragen.
Was ist das wichtigste am Schaumwein, fragt er.
Perlen.
Aha.
Ja, die Perlage, wiederhole ich.
Egon atmet. Irgendwie scheint meine Antwort ihm nicht zu gefallen.


Und beim Champagner?
Die Cuvée.
Aaach sooo. Egon atmet.
Bester, warum diese Frage.
Ich versuche, den Schaumwein zu ergründen.
Na schön, antworte ich, dann trinken wir ein wenig kreuz und quer.

Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.

einfachwein
Kommentare (0)