Logo

EinfachWein EinfachWein

10.01.18, 21:12:37

Wildreben in Ketsch


Download (15,2 MB)

Ketsch, das ist ein Ort am Altrhein zwischen Schwetzingen und Speyer gelegen, für mich nahezu vor der Tür.
Der Altrhein ist ein Teil des Rheins, der durch die Begradigung des Flusses zu einem Nebenarm wurde. Es gibt hier mehrere Inseln und Seitenarme. Eine schöne Gegend für Radfahrer, Spaziergänger und Angler. Die Rheininsel bei Ketsch ist 1983 zum Naturschutzgebiet erklärt worden und das ist gut so. Denn hier findet sich an einer von drei Stellen in Deutschland neben Funden in Frankreich, Split und Kroatien, die größte Ansammlung der Wildrebe, „vitis silvestris“, welche man als Großmutter der heutigen Reben bezeichnen darf. Und die Wildrebe ist vom Aussterben bedroht.
Rudolf Knoll, Urgestein des Weinjournalismus und Chefredakteur hatte in der Ausgabe der VINUM 07/08 2016 einen Beitrag über diese eigenartige Pflanze verfasst.
Und eine kleine Exkursion angeboten, der ich nur zu gern folgte.

Den Artikel im Blog lesen

einfachwein
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen